Warenkorb 0

Fortbildung

Kursfolge Impro nine2five

Ohne gelernten Text, ohne Kostüm, ohne Bühnenbild – völlig unvorbereitet und blank auf die Bühne gehen und sein Publikum damit auch noch köstlich unterhalten? Scheinbar aus dem Nichts, aber ganz im Hier und Jetzt? Das klingt erst einmal unvorstellbar, stressig und aufregend. Aber die gute Nachricht ist: das geht! Und es ist sogar ein unglaublich beglückendes, ja berauschendes Gefühl für jede Schauspieler*in, auf der Bühne völlig frei zu spielen!

Und die noch bessere Nachricht: JEDE*R kann „Impro“ erlernen und trainieren. In diesem Workshop für jugendliche und erwachsene Spieler*innen aller Erfahrungsstufen und ab 16 Jahren erkunden wir mit viel Spaß und Spielfreude gemeinsam die Grundprinzipien, die hinter einer gelungenen Improvisation stecken. Was man dazu braucht? Nur ein bisschen Mut. Sonst nichts. Und der wird belohnt mit der entspannenden Erkenntnis, dass es beim Improvisieren keine „Fehler“ gibt. Und mit der (Wieder-)Entdeckung der kindlichen Spielfreude, die in uns allen schlummert und nur darauf wartet, geweckt zu werden...

Und vielleicht entsteht ja aus dieser Kursfolge die Improgruppe auf die Brixen schon lange wartet ;-)

Termine

  • 12. Oktober 2019 (Samstag von 9 bis 17 Uhr)

  • 16. November 2019 (Samstag von 9 bis 17 Uhr)

  • 7. Dezember 2019 (Samstag von 9 bis 17 Uhr)

  • 18. Januar 2020 (Samstag von 9 bis 17 Uhr)

  • 15. Februar 2020 (Samstag von 9 bis 17 Uhr)

  • Abschlussaufführung am Montag, den 17. Februar 2020 um 20 Uhr

Kursgebühr

590 Euro für die gesamte Kursfolge, zahlbar in zwei Raten (erste Rate über 300 Euro bei Anmeldung, zweite Rate über 290 Euro innerhalb 10. Dezember 2019). Darin enthalten ist die Pausenverpflegung, aber nicht das Mittagessen.

Ermäßigungen

  • 10% Frühbucherbonus bei Anmeldung innerhalb 31. Mai 2019 (1. Rate: 280 Euro, 2. Rate: 250 Euro)

  • 10% Ermäßigung für Spieler*innen des TPZ (1. Rate: 280 Euro, 2. Rate: 250 Euro)

  • Es kann nur eine der beiden Ermäßigungen angewandt werden.

Anmeldeschluss

30. September 2019

Referenten

Impro2017-Spiderman 1.jpg

Eva Kuen

Eva Kuen ist geboren und aufgewachsen in Südtirol, erhielt ihre Schauspielausbildung in Wien, Avignon und New York. Improvisation und Impro-Theater lernte sie u.a. bei Roland Trescher (isar148, München), Rupert Lehofer (Theater im Bahnhof, Graz) und Gunther Lösel (Stupid Lovers, Improtheater Bremen).

Sie lernte Gitarre und Violoncello, befasste sich in Sevilla mit Flamenco und ist - nach einem abenteuerlichen Intermezzo auf einem Segelschiff in Frankreich - als Schauspielerin für Film (Landkrimi „Endabrechnung“, „Die Kinder der Villa Emma“, „Zingerle“, „Tensione Superficiale“) und Theater sowie als Regisseurin tätig. Ihr Herz hängt dabei vor allem an der Entwicklung eigener Stücke und Songs. Mit ihrem deutsch-französischen Musikabend „Nicht hinauslehnen“ gewann sie beim „Troubadour Stuttgart 2012“ den Sonderpreis der Jury. Zur Zeit arbeitet sie an ihrem neuen Album „Käptn Lost“.

Eva ist Gründungsmitglied von Improtheater Carambolage, gibt regelmäßig Impro-Workshops und leitet seit 2013 die Nachwuchstruppe ImproYoung in der Carambolage Bozen.

 

www.evakuen.com

www.impro.carambolage.org

Peter Schorn

Peter Schorn ist in Brixen geboren und Schauspieler für Film/TV und Theater, Sprecher und Theaterpädagoge. Nach dem Abschluss eines Psychologie-Studiums in Innsbruck erhielt er seine Schauspielausbilung bei Felix Rellstab (Schauspielakademie Zürich) und an der Neighborhood Playhouse School of the Theatre in New York (USA). Improvisation und Impro-Theater lernte er u.a. bei Roland Trescher (isar148, München), Rupert Lehofer (Theater im Bahnhof, Graz) und Gunther Lösel (Stupid Lovers, Improtheater Bremen).

Peter Schorn ist Gründungsmitglied des Bozner Improtheaters Carambolage, mit dem er seit 14 Jahren regelmäßig im In- und Ausland auftritt. Er arbeitet außerdem als Sprecher und Radio-Comedian und leitet Workshops und Fortbildungen im Bereich Rhetorik und Sprechtraining. Auf der Bühne zu sehen war er zuletzt am Theater an der Effingerstraße Bern („Biografie: ein Spiel“ von Max Frisch, Regie Markus Keller), an der Carambolage Bozen („Ferner“ von Martin Plattner, Regie Eva Kuen) und bei den Vereinigten Bühnen Bozen („Die Hauptstadt“ von Robert Menasse, Regie Cilli Drexel), sowie in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen („Mordkommission Königswinkel“, „Downhill“, „I'M Endless like the Space“).

Peter Schorn lebt mit seiner Familie in Brixen.

 

www.peterschorn.com

www.impro.carambolage.org


Lehrgang

Schritte in die Theaterpädagogik

DSC_0165.jpg
 

 FÜR SCHULEN, JUGENDGRUPPEN ODER BÜHNEN

Wir geben unsere Erfahrungen gern weiter.

  • Theater mit Kindern und Jugendlichen

  • Theatertechniken (Schwarzlicht, Theatersport, Forumtheater, ...)

  • Schauspieltraining

  • Übungen und Spiele zur Unterstützung des Sozialen Lernens

  • Spielsammlungen

  • Dramaturgie & Regie

  • Einführung in die Theaterpädagogik

  • Grundlagen Video

  • Entspannungstraining

  • Rhetorik

Auch bei der Einrichtung Ihres Theaterraums beraten wir gern.