Workshop 5: Jeux Dramatiques

Mechthild Vigl (I)

25. Oktober von 14 – 18 Uhr (Einsteiger*innen)

26. Oktober von 14 – 18 Uhr (Kenner)

freie Plätze: 20


Der Workshop

Die Jeux Dramatiques, übersetzt mit: „Ausdrucksspiel aus dem Erleben“, sind eine Theatermethode, die in verschiedenen Bereichen der Pädagogik, der Erwachsenenbildung und der Kunst eingesetzt wird.

Charakteristisch dabei ist, dass ohne Sprache, mit Einsatz von Mimik und Gestik gespielt wird. Im Mittelpunkt stehen das eigene Erleben, sowie die Freude am gemeinsamen Spiel in der Gruppe.

Ohne Leistungszwang werden Gestaltungskraft, Phantasie, soziales Lernen, Lebensfreude und Ausdrucksfähigkeit gefördert. Die Jeux Dramatiques sind ein wertvoller Beitrag zur Stärkung des Selbstwertgefühls und persönlichen Wachstums.


Vigl Mechthild.jpg

Mechthild Vigl

Meran, Lehrerin an der Grundschule, Montessori Ausbildung, Spielleiterin für Jeux Dramatiques (Ausbildung bei Marion Seidl- Hofbauer in Graz; derzeit Jeux intensiv in Graz)