Anna Heiss - oder neue Besen kehren gut

 Anna Heiss bei einem ihrer ersten Schritte auf den Brettern, die die Welt bedeuten. “Sophie’s Traum” - ein Tanztheater unter der Leitung von Elfi Troi im Jahr 2002.

Anna Heiss bei einem ihrer ersten Schritte auf den Brettern, die die Welt bedeuten. “Sophie’s Traum” - ein Tanztheater unter der Leitung von Elfi Troi im Jahr 2002.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass es in der Dekadenz jetzt einen Wechsel gegeben hat. Anna Heiss ist die neue Geschäftsführerin und künstlerische Leitung des Anreiterkellers. Als ehemaliges Mitglied der Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT und der Videowerkstatt BLUEBOX hat auch sie ihre ersten Schritte im TPZ gemacht und wir sind stolz drauf, dass sie nicht nur als Regisseurin bei vonPiderzuHeiss dem Theater treu bleibt, sondern gleich das renommierteste Theater in Brixen übernimmt.

Nach einem Jahr, in dem noch immer die “alte” Dekadenz spürbar war, hat Anna jetzt den Laden von Grund auf umgekrempelt. Nicht nur an dem neuen Logo erkennt man den neuen Besen, auch das Programm schlägt eindeutig eine andere Richtung ein. Die wohl bedeutendste Veränderung für das junge Brixner Theaterpublikum ist die Neugestaltung der Eintrittspreise: Unter 25 Jahren bezahlt man in der Dekadenz jetzt nur mehr 5€.

Mit “Die andere Hälfte des Himmels” wird die heurige Saison eröffnet. Aber noch viele andere spannende Aufführungen stehen an. Klickt euch durchs Programm. Vielleicht ist was für euch dabei:

TPZ FamilieHeidi Troi