querSCHNITT - Ein Dokumentarfilm über Maria Walchers Mobiles Nählabor

Maria Walcher, ehemals Spielerin in der Theaterwerkstatt GELB und mittlerweile als Künstlerin unterwegs, hat sich im Frühjahr 2018 in einem zur mobilen Schneiderei ausgerüsteten VW-Bus auf den Weg in die Seitentäler Südtirols gemacht. Auf den Dorfplätzen hat sie die mobile Schneiderei aufgebaut und dann war jeder eingeladen, mitzumachen. Aber nicht nur genäht wurde in der Mobilen Schneideri sondern eigentlich ging es um den interkulturellen Austausch zwischen Schneider/innen, Weber/innen - kurz Textilkünstler/innen aus dem Südtiroler Raum und der ganzen Welt, zwischen Näher/innen und Passanten, aktiven und zuschauenden Menschen.

Die Regisseurin Elisa Nicoli hat das Projekt mit ihrer Kamera dokumentiert und stellt ihren Film “querSCHNITT” beim Bolzano Film Festival Bozen 2019 vor und zwar am 11. April um 20:15 im Capitol Kino in der Dr.-Streiter-Gasse 8D in Bozen.

Wir gratulieren unserer Maria zu dieser Würdigung ihrer Arbeit und sind stolz drauf, dass sie sich, wie auch andere unserer Spieler/innen ihre Offenheit für andere Kulturen bewahrt hat und so ein schönes Projekt zur Integration und zur Ankurbelung des Dialogs der Kulturen untereinander ausgedacht hat. Vielleicht ist das auch eine kleine Nebenwirkung der Festivals und Austausche, an denen sie im Laufe ihrer Spielzeit bei uns teilgenommen hat?

TPZ FamilieHeidi Troi