Und jetzt die Welt ...

2005 rot Klägliche Komödie 01.jpg

Auch Vicky Obermarzoner ist eine derjenigen, die es geschafft haben. Und wir sind stolz darauf, wie sie es mit ihrer positiven Energie und ihrer Beharrlichkeit schafft, sich in der harten Welt des Profitheaters durchzuschlagen.

Die Mittel- und Oberschule verbrachte Vicky im TPZ als Herz und Seele der Theaterwerkstatt ROT, danach machte sie bei unserem Lehrgang "Schritte in die Theaterpädagogik" mit und übernahm ihre eigene Werkstatt. Bald brauchten die ROTEN mehr Freiheit und gründeten 2012 das ROTIERENDE THEATER mit einem Wahnsinnsprogramm.

Damit nicht genug. Nachdem Vicky in Wien die Bühnenreife bescheinigt bekam, begründete sie mit vier anderen Schauspielkolleginnen das Schauspielkollektiv BINNEN-I.

Nebenher ist sie jetzt Mitglied im Verein Theakos, managt das Programm des Tschumpus mit und führt theaterpädagogische Projekte an Schulen und Bühnen durch. Überall mit begeisterten Rückmeldungen. Wir sind stolz, dass wir sagen dürfen, dass Vicky bei uns angefangen hat und wünschen ihr viel Energie und Durchhaltevermögen!

Nach ihrer Mitwirkung bei "Die drei Musketiere" ist unsere Vicky heuer noch einmal im Tschumpus zu sehen und zwar mit der Produktion des Theaterkollektivs Binnen-I "Und jetzt die Welt". Nach der Premiere am 10. August im Tschumpus kann man das Stück unter der Regie von Monika Kraushaar noch zehnmal an verschiedenen Orten in Südtirol sehen.

Toi toi toi!

TPZ FamilieHeidi Troi