Spiel mit Gegenständen

Spiel mit Gegenständen.jpg

Ein Kleiderhaken kann so viel mehr sein als ein Kleiderhaken … - Spielvorschlag von Heidi Troi

Zielgruppe:

universell einsetzbar

Gruppengröße

jede Gruppengröße

Dauer

10 Min. - ausbaubar

Spielbeschreibung:

Die Spieler/innen erhalten einen Gegenstand - z.B. wie im Bild einen Kleiderhaken - und gehen mit ihm auf eine Reise. Was könnte dieser Kleiderhaken noch sein. Sie probieren Verschiedenes aus - eventuell zu Musik - lassen sich dann von einem Verwendungszweck überzeugen und vertiefen sich dann in die Auseinandersetzung damit.

Weiterführung

  • die anderen in der Gruppe raten lassen, was aus dem Kleiderhaken wohl geworden ist

  • Begegnungen mit anderen zulassen, sich zu kurzen Spielsequenzen verführen lassen

Variante

Man kann das Ganze auch als Kreis- und Merkspiel spielen, zum Beispiel auch zum Erlernen der Namen in einer Gruppe. Dazu denselben Gegenstand im Kreis reihum gehen lassen, ihm eine neue Bedeutung geben und diese in einer Spielhandlung demonstrieren.

A: Ich heiße Heidi und sage: Das ist ein Buch.

B: Ich heiße Thomas. Heidi sagt, das ist ein Buch, aber ich sage: Das ist eine Aktentasche.

C: Ich heiße Nathaly. Heidi sagt, das ist ein Buch und Thomas meint, das ist eine Aktentasche. Aber ich sage, das ist ein Ring …

So geht es im Kreis reihum weiter. Durch die Verknüpfung mit der Spielhandlung, merken sich die Spieler/innen die Namen leichter, schulen ihre Konzentration und ihre Kreativität.